fotolia 82412876

LeRoc - Integral Aikido

 

Traditionelles Aikido als Teil einer Integralen Lebenspraxis*.

 

Die Integrale Lebenspraxis teilt sich in vier Bereiche:

1.) Körper

2.) Geist / Verstand

3.) Schatten

4.) Seele (GEIST)

Um mich als Mensch zu entwickeln, zu lernen und zu wachsen ist eine ausgewogene Balance dieser vier Bereiche empfehlenswert.

 

1.) Körper:

Ausreichende Bewegung und gesunde Ernährung - eigentlich ganz einfach. Und doch immer wieder überraschend, wieviele Fehler hier gemacht werden ... weiter lesen

 

2.) Geist (Verstand):

Das ist in unserer Gesellschaft anerkannt und recht einfach. Lernen, lesen, sich bilden - wobei auch hier: vieles von dem, was wir als wertvoll erachten ist schlicht nur Informationsmüll ... weiter lesen

 

3.) Schatten:

Das scheint ganz schwierig: verborgene Konditionierungen aus der Kindheit, Ängste, Schwächen, gar eine Psychotherapie - nichts mit dem wir uns normalerweise abgeben ... weiter lesen

 

4.) Seele (GEIST):

Es ist besser geworden die letzten Jahre. Yoga ist Mainstream und Meditation kein esoterisches Schimpfwort mehr ... weiter lesen 

 

 


* (nach Ken Wilber)